Startseite
  Infoladen
  Kampagnen bundesweit
  Aktionen
  Gästebuch



  Links
   
   stop deportation KA
   Kalinka
   (A)-Netz SW
   Libertäre Gruppe KA
   Bon Lieu Vivant
   AK Polizeigewalt
   FAU Karlsruhe
   Querfunk
   Umsonstflohmarkt KA
   Autonome Antifa KA
   Anti Atom KA
   1. Mai Karlsruhe
   K-Gruppe
   Wir bleiben alle!
   Mietshäusersyndikat
   Kampagne19.Mai
   Ex-Steffi
   antifastreetart.blogsport.de



http://myblog.de/nextsteffi

Gratis bloggen bei
myblog.de





[Köln] Kampf für ein Autonomes Zentrum



Am 15. April 2010 wurde die Wiersbergstraße 44 durch Aktivist_innen der Pyranha - Kampagne für ein Autonomes Zentrum mit Tanzfläche besetzt. Seitdem gibt es dort ein Autonomes Zentrum, dessen Existenz jedoch noch nicht dauerhaft gesichert ist.


[Karlsruhe] "Bon lieu vivant - Kampagne für ein selbstverwaltetes Kulturzentrum"






[Köln] Kampagne für ein Autonomes Zentrum







[Freiburg] Kommando Rhino bleibt!






[Berlin] Liebigstrasse verteidigen!






[Berlin] Rigaer verteidigen!







[Freiburg] Plätze. Häuser. Alles.






[Erfurt] Für ein selbstverwaltetes Zentrum






[Berlin] Wir Bleiben alle!












Selbstverwaltete Freiräume bundesweit



★ Aachen: AZ Aachen
★ Augsburg: "Ganze Bäckerei"
★ Backnang: Juze Backnang
★ Berlin: Köpi | newyork59 | Rigaer 94 | Rigaer 84 | Tommy W. Haus | Schwarzer Kanal | Laster- und Hängerburg
★ Chemnitz: Reitbahnstraße 84 | AJZ Chemnitz
★ Darmstadt: Öttinger Villa
★ Dresden: AZ Conni
★ Düsseldorf: Linkes Zentrum Hinterhof
★ Frankfurt: Au | Exzess | faitesvotrejeu
★ Erfurt: Topf-Squat [Exil] | Veto
★ Freiburg: KTS | Schattenparker | Kommando Rhino
★ Halle: Reil78
★ Hamburg: Rote Flora | Bambule [Exil]
★ Hannover: UJZ Korn
★ Heidelberg: Gegendruck | AZ Heidelberg [Exil]
★ Hanau: Metzgerstraße
★ Homburg: AJZ Homburg
★ Karlsruhe: Ex-Steffi [Exil]
★ Kiel: Alte Meierei
★ Köln: AZ Köln | Osterinsel
★ Leipzig: Conne Island
★ Leverkusen: Kulturausbesserungswerk
★ Ludwigsburg: DemoZ
★ Magdeburg: Libertäres Zentrum Magdeburg
★ Mannheim: Juz Mannheim
★ München: Kafe Marat
★ Münster: Versetzt [Exil]
★ Oldenburg: Alhambra
★ Reutlingen: Zelle
★ Schwäbisch Gmünd: Esperanza
★ Schwäbisch Hall: Club Alpha
★ Schopfheim: Irrlicht
★ Stuttgart: Linkes Zentrum Lilo Herrmann | Obw9 [Exil]
★ Tübingen: Schellingstraße | Kuntabunt & Bambule | Epplehaus | Lu15
★ Weimar: Gerberstraße
★ Wiesbaden: Kulturverein Sabot e.V.


Weitere Selbstverwaltete Freiräume

★ Wien: EKH
★ Kopenhagen: Christiana Ungdomshuset
★ Dijon: Les Tanneries
★ Strassbourg: Molodoi
★ Bern: Reitschule
★ Basel: Villa Rosenau
★ Biel: AJZ Biel-Bienne
★ Poznan: Rozbrat

Alles rund um Squats: squat.net
Alles rund um's Wagenleben: wagendorf.de

Wie besetze ich ein Haus? Warum? Vorbereitungen, Praktisches, interne und externe Arbeit, Verteidigung, Rechtliches und vieles mehr lässt sich bei anarchopedia nachlesen.





Das Symbol der HausbesetzerInnenbewegung ist ein Kreis, durch den ein N-förmiger Blitz von links unten nach rechts oben verläuft. Das Symbol soll in der niederländischen Hausbesetzerszene der 1970er-Jahre entstanden und einem Zinken nachempfunden worden sein, der ebenfalls aus einem Kreis mit einem Blitz bestanden und so viel wie "hier kann man gut eine Nacht bleiben" bedeutet haben soll. Der Buchstabe N, als der sich der Blitz lesen lässt, wird als Abkürzung für "neemt" interpretiert, dem niederländischen Wort für "genommen" oder im übertragenen Sinn "besetzt".
Quelle: Wikipedia






Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung