Startseite
  Infoladen
  Kampagnen bundesweit
  Aktionen
  Gästebuch



  Links
   
   stop deportation KA
   Kalinka
   (A)-Netz SW
   Libertäre Gruppe KA
   Bon Lieu Vivant
   AK Polizeigewalt
   FAU Karlsruhe
   Querfunk
   Umsonstflohmarkt KA
   Autonome Antifa KA
   Anti Atom KA
   1. Mai Karlsruhe
   K-Gruppe
   Wir bleiben alle!
   Mietshäusersyndikat
   Kampagne19.Mai
   Ex-Steffi
   antifastreetart.blogsport.de



http://myblog.de/nextsteffi

Gratis bloggen bei
myblog.de





Keine Ruhe für Berlin - 3000 demonstrieren für die Liebig 14 - Eilantrag abgelehnt





Kurz vor dem angekündigten Räumungstermin am 2. Februar des linken Wohnprojekts Liebig 14 haben 3000 Menschen unter dem Motto "Expect Resistance!" für den Erhalt linker Freiräume demonstriert. Am Ende der Demo wurde die Polizei mit Steinen, Farbe und Flaschen angegriffen, es gab Glasbruch in Berlin Mitte, ein Streifenwagen wurde entglast und das Büro des Eigentümers der Liebig 14 wurde ebenfalls angegriffen. 40 Polizist_innen wurden angeblich verletzt (Video).
Es gab in den letzten Tagen zahlreiche Soliaktionen in mehreren Städten. Die Polizei hat 13 Hundertschaften aus anderen Bundesländern angefordert, um Riots zu verhindern.

Unterdessen gibt es ein Indy-Feature, hier gibt es alle Infos und Berichte zur aktuellen Situation im Überblick.
Außerdem gibt es Infos zur Infrastruktur für die nächsten Tage und anreisende Gäste, die die Räumung verhindern wollen.

Haltet euch auf dem Laufenden: Liebig 14 | Soliaktionen-Ticker | Twitter | WBA

Bei Räumung Beule! Liebig ist überall! Nichts ist vergessen.


Update: Der Eilantrag, durch den die für morgen früh angesetzte Räumung der Liebig 14 in letzter Minute gerichtlich verhindert werden sollte, wurde heute abgelehnt.
30.1.11 23:54
 



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung